Welche Kamera ist die richtige für dich? – Reloaded

Welche Kamera ist die richtige für dich? – Reloaded

[Dieser Artikel enthält explizit die Erwähnung bestimmter Kamera-Hersteller und enthält so per Definition unbezahlte Werbung.]

Der Tragödie zweiter Teil

Entscheidung in 5 Akten

Akt 1) 

Praeludium

Im ersten Teil habe ich dir bereits eine Herangehensweise geschildert. Eine Herangehensweise die dich unabhängig von anderen entscheiden lässt, welche Art von Kamera etwas für dich sein kann. Kriterien wie das Wunschmotiv, Haptik und ein wenig die technischen Vorraussetzungen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage welche Hersteller bauen Kameras die deine Vorraussetzungen erfüllen?

Der Hersteller. Eine schwierige Angelegenheit und für viele auch eine philosophische Frage. Gibt es doch ganze Fanclubs von bestimmten Herstellern oder Kameramodellen.

Du wirst sehr oft, wenn du in Foren oder Social-Media-Gruppen nachfragst, die Meinung von Fans bekommen. Nicht von objektiven Entscheidern.

Akt 2)

Interludium – Die Hersteller

Ich richte mich hier ganz gezielt an Hobbyfotografen/Hobbyfotografinnen. Berufsfotografen/innen wissen für gewöhnlich was sie brauchen und wie die Technik funktioniert. Ich tue es zumindest und gehe davon aus dass es meinen Kollegen und Kolleginnen genauso geht.

Der Einfachheit wegen möchte ich dass du weisst, dass ich mich an alle Geschlechter richte und für alles weitere dass generische Maskulinum nutze.

Wir wählen nun rein die Digitalkameras von MFT- bis Kleinbildsensor (Vollformat). Die Preisspanne habe ich bis 3000€ für den Kamerabody festgelegt. Das ist ein ordentlicher Preis für den man bereits viele vernünftige Kameras bekommt.

Daher liste ich bei den Hersteller die üblichen Verdächtigen auf:

  • Canon
  • Fuji
  • Leica
  • Nikon
  • Olympus
  • Panasonic
  • Ricoh / Pentax
  • Sigma
  • Sony

Am Ende des Artikels nenne ich dir noch andere Hersteller, welche vor allem Mittel- und Großformat- sowie Spezialkameras herstellen.

Akt 3)

Interludium Secundum – Die Eigenschaften

Jeder Hersteller hat eine bestimmte Zielgruppe an Fotografen die er ansprechen möchte.

Das können Profis sein. Das können Urlaubsfotografen sein. Das können (ambitionierte) Hobbyfotografen sein. Das können Fotografen sein die auch noch filmen möchten.

Danach richtet sich auch die verbaute Hardware.

Wenn wir rein beim fotografieren bleiben, sind im Prinzip alle Hersteller gleichauf. Jeder Hersteller hat von günstigen Modellen bis hin zum Profimodell alles zu bieten.

Dennoch möchte ich hier einige Hersteller positiv erwähnen, da sie immer wieder mit neuen Innovationen die Branche positiv in Bewegung versetzen (die Reihenfolge ist nun beliebig gewählt):

  • Ricoh Imaging / Pentax

Die Pentax-Kameras überraschen immer wieder mit ihrer hervorragenden Bildqualität, einem Autofokus der (einmal festgekrallt) sein Motiv nicht mehr los lässt und wetterfesten Gehäusen / Objektiven die ihres Gleichen suchen.

Insbesondere die Verwendungsart des beweglich gelagerten Sensors ist einzigartig. Er dient nicht nur der Bildstabilisation sondern lässt sich in der weitwinkligen Astrofotografie als Nachführung nutzen und man damit wesentlich länger belichten als mit Kameras anderer Hersteller.

  • Olympus

Zuerst noch belächelt, hat Olympus mit dem MFT-System und der OM-D Reihe ein kompaktes, professionelles Kameraregiment auf die Beine gestellt, der auch ich einen großen Karrieresprung zu verdanken habe.

60 Bilder in der Sekunde bei voller Auflösung, Hochaufgelöste 50 MP Aufnahmen durch den beweglichen Sensor und die größte Objektivauswahl auf dem gesamten Kameramarkt machen diese Kameras zu ernsten Konkurrenten für die Mitbewerber.

Größte Objektivauswahl auf dem Markt? Ohja! An den MFT-Sensor lässt sich von MFT-Objektiven bis hin zu Mittelformat alles adaptieren was der der Markt hergibt.

  • Fujifilm

Nicht nur die analogen Kameras der Instax-Reihe waren eine echte Bereicherung für die Fotowelt. Auch die Einführung des X-Systems mit dem einzigartigen X-Trans-Sensor haben dem Markt frischen Wind gebracht.

Die Abweichung vom klassischen Bayer-Farbmuster zur 6×6 Anordnung reduziert Moiré-Effekte und gibt den Bildern einen einzigartigen Look, die einen garnicht mehr hinter hinter Lightroom oder Photoshop zwängen wollen.

Auch das Spiegellose Mittelformat-System ist eine Klasse für sich und wurde hier besser gelöst als bei Hasselblad.

Doch wenn es um das Filmen geht würde ich mein Augenmerk auf andere Hersteller werfen.

Hier sind weiterhin Canon, Panasonic und Sony die Vorreiter.

Akt 4)

Katharsis – Die Qual der Wahl

Nun ist die Auswahl sehr groß und bei allen Vorworten hat sich nichts daran geändert, dass der Markt sehr unübersichtlich ist. Darum habe ich hier nun explizit eine Reihe von Modellen herausgesucht, die ich kenne und dir aktiv empfehlen möchte.

Möglicherweise sind nicht immer direkt die Kandidaten dabei, welche du vielleicht erwarten würdest. Das hängt vor allem mit 2 Dingen zusammen. Erstens habe ich nicht alle Kameras die es auf der Welt gibt auch selbst schon in der Hand gehabt oder in Aktion gesehen. Daher kann ich diese nicht mit in diesen Artikel einfließen lassen.

Zweitens sind die Verkaufsschlager nicht immer die logische oder richtige Wahl. Es gibt Underdogs welche wesentlich mehr können als die stark beworbenen und immer präsenten Modelle. Das kannst du natürlich nicht wissen, doch dafür gibt es die Fotoschule Saarland 🙂

Akt 5)

Addendum – Ergänzende Worte und Empfehlungen

Natürlich könnte die Quintessenz dieses Artikels nun lauten: Gehe in’s Fachgeschäft und teste selbst, welche Kamera für dich am besten passt.

Aber da hätte ich mich auch etwas kürzer fassen können und du bräuchtest diesen Artikel nicht.

Daher hier mal ein paar konkrete Vorschläge, abseits des üblichen Einheitsbreis. Die Vorschläge beinhalten nur Kameras mit der Möglichkeit das Objektiv zu wechseln. Also Systemkameras mit und ohne Spiegel. (Systemkamera ist der Oberbegriff für ALLE Kameras mit der Möglichkeit das Objektiv zu wechseln. NICHT nur für Spiegellose Kameras.)

Kameras von 500 bis 1000 Euro

Pentax KP

Eine der am meisten unterschätzten Kameras. Zu unrecht.

Denn neben der hervorragenden Bildqualität, der großen Auswahl an Objektiven und dem präzisen Autofokus ist sie auch noch für eine DSLR (Digital Single Lens Reflektor = Digitale Spiegelreflex) sehr kompakt und liegt gut in der Hand.

Sie lässt sich sehr gut personalisieren (sowohl im Menü als auch durch eigene Griffe) und auch zum Filmen ist sie geeignet.

Ihre Schwäche ist die Autofokusgeschwindigkeit.

Panasonic DC-GX9

Ein kompakter Allrounder und frisch auf dem Markt. Der Vorteil bei der GX9 ist die kompakte Größe und durch den MFT-Anschluss die größte Objektiv-Auswahl auf dem Markt.

Auch die GX9 lässt sich hervorragend personalisieren. Die Knöpfe können komplett auf die eigene Bedienung angepasst werden.

Durch die Zusammenarbeit mit Leica erhält man hervorragend verarbeitete Objektive und Panasonic bietet eine große Zubehörpalette für seine Kameramodelle.

Sony Alpha 7

Immernoch ein absoluter Geheimtipp ist das erste Modell aus der A7 Reihe von Sony.

Die Stärke der Alpha 7 ist eindeutig die hervorragende Bildqualität. Damals schon hervorragend, sucht man auch heute noch vergebens eine Kamera in der Preisklasse die an diesem Punkt mithalten kann.

Die schwäche der A7 liegt bei der Geschwindigkeit und der noch recht geringen Objektivauswahl für die Alpha -Serie.

Kameras von 1001 bis 2000 Euro

Olympus OM-D EM-1 MK II

Wer die eierlegende Woll-Milch-Sau unter den Kameras sucht und keine 6000€ locker hat, wird hier fündig.

Mit 60 Bildern in der Sekunde bei voller Auflösung, 5-Achsen-Bildstabilisator, schnellem Autofokus und vielen Features, ist die EM-1 MkII eine hervorragende Wahl für alle die großen Wert auf Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit legen.

Auch zum Filmen ist die EM-1 MkII sehr gut geeignet.

Schwächen zeigen sich bei höheren ISO Werten ab ISO 2000

Fujifilm X-T3

Die Krachneue X-T3 ist eine elegante und leistungsstarke Kamera für alle die eine klassische Kamerabedienung mögen.

Fuji baut weiter sein Objektivportfolio aus und bietet seinen Kunden von Anfang an Kameras mit einer spitzen Bildqualität.

Mit 4k-Video, 26,1 MP-Sensor, hochauflösendem Sucher und gutem Autofokus hat man ein zukunftssicheres System.

Die klare Schwäche bei der X-T3 sehe ich beim fehlenden Bildstabilisator im Body, den meiner Ansicht nach aktuelle Systemkameras haben sollten.

Pentax K-1 II

Bereits eine absolute Überraschung war die Ankündigung des ersten Modells, die K-1. Dann kam die Pentax K-1 II, DIE Outdoorkamera für Natur-, Tier- und weitwinklige Astrofotografie.

Pentax hat ein großes Objektiv-Angebot für seinen K-Bajonett genannten Anschluss und sehr viele mitgelieferte Features.

Zum Beispiel dass die interne Kamerastabilisierung dafür genutzt wird den Sensor frei zu bewegen um so bei Sternaufnahmen die Erdrotation auszugleichen.

Wetterdicht und Robust, ist sie die perfekte Begleitung für alle die sich gerne in der Natur aufhalten.

Kameras von 2001 bis 3000 Euro

Leica CL

Kompakt, schönes Design, Touchscreen-Bedienung und hervorragende Bildqualität.

Die CL verbindet Eleganz und moderne Technik gekonnt in einem Gehäuse. Die stärken liegen bei der Bildqualität und der hohen Serienbildgeschwindigkeit.

Als schwäche könnte man den Autofokus betrachten, der hier und da etwas länger braucht (im Vergleich zu anderen Modellen in der Preisklasse).

Diese Kamera ist ideal für alle die sich in der Street- und Portraitfotografie wohlfühlen und dabei wert auf Stil und Eleganz legen.

Canon EOS R

Die EOS R ist die erste DSLM (Digital Single Lens Mirrorless) Kamera mit Kleinbildsensor von Canon.

Ein hervorragender elektronischer Sucher, hervorragende Bildqualität und der Möglichkeit alle L-Objektive zu adaptieren runden das Gesamtpaket ab.

Sie ist eine hervorragende Allrounderin die allen Canon-Fans Freude bereiten wird.

Schwächen zeigen sich noch bei der nativen Objektivpalette. Laut Canon wird diese noch weiter wachsen.

Sony Alpha 99II

Die A99II ist eine hervorragende schnelle Kamera mit Sonys SLT (Single Lens Translucent) Technik, die kaum Wünsche offen lässt.

Ausgestattet mit einem schnellen und treffsicheren Autofokus, 42 MP Sensor, scharfem elektronischen Sucher und einer hervorragenden Bildqualität ist sie die richtige Wahl für alle die Wert auf Qualität legen.

Auch die Videoeigenschaften mit Zeitlupe und 4k sind Spitze.

Schwächen zeigen sich auch hier bei der Objektiv-Auswahl.

Weitere Optionen

Es gibt natürlich noch viele andere Optionen und Kameras mit speziellen Eigenschaften aber auch in einer anderen Preisklasse.

Genannt werden sollten noch die

  • Canon 1DX Mk II
  • Nikon D5
  • Pentax 645D / 645Z
  • FUJI GFX 50s / 50r
  • Hasselblad X1D
  • Olympus PEN F
  • Panasonic GX8

Weitere Hersteller die du vlt. noch nichts kennst:

  • Alpa
  • Horseman
  • Mamiya
  • Phase One
  • Zeiss (bekannt durch objektive)

Hat dir der Artikel gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen? Dann lass es mich doch gerne wissen!

Du hast Rückfragen oder Anregungen? Dann schreibe doch eine eine Nachricht! (<– Klick)

Wir verwenden für den Betrieb der Seite notwendige Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite, erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Impressum. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die hier genutzten Cookies dienen nur zur technischen Umsetzung der Webseite. Ohne diese Technologie würde vieles sehr viel langsamer ablaufen oder zum Teil erst gar nicht funktionieren. Dies ermöglicht zum Beispiel das einfache buchen eines Workshops oder das schnelle laden dieser Seite wenn du das nächste mal wieder rein schaust. Auf unserer Datenschutzseite findest du Informationen wie du der Nutzung von Cookies widersprechen kannst.Cookies sind nichts Schlechtes und nichts Gutes. Es sind kleine Dateien die auf deinem Endgerät zwischengespeichert werden, um zum Beispiel den Ladevorgang der Seite zu beschleunigen, bestimmte Inhalte anzeigen zu können und um dein Online-Erlebnis zu verbessern.

Schließen