Was macht eigentlich der ISO-Wert?

Was macht eigentlich der ISO-Wert?

Keine grammatikalische Höchstleistung aber cool! Unsere Reihe: „Was macht eigentlich…“

Genau wie die Blende und die Verschlusszeit, hat auch der ISO-Wert des Sensors einen starken Einfluss auf unser Bild.

Der ISO-Wert

Der ein oder andere kennt es vielleicht von einem Film für Analogkameras. Darauf befindet sich unter anderem eine Zahl, z.b. 200 und das Wort ISO.

Diese Angabe macht Aussage über die Lichtempfindlichkeit des Films. Hat man sich für diesen Film entschieden, bleibt der ISO-Wert fix und dient als Basis für die Berechnung von Belichtungszeit und Blende.

Genau wie ein Analog-Film hat auch ein Kamerasensor in einer Digital-Kamera eine bestimmte Lichtempfindlichkeit. Doch Achtung: Sie ist variabel!

Das heißt man entscheidet sich vor dem Fotografieren nicht für einen fixen Wert, sondern kann ihn, der Situation entsprechend, anpassen. Die Werte reichen hier z.B. von ISO 50 bis ISO 204.800.

So hoch wie nötig, so niedrig wie möglich

Je größer die eingestellte Zahl, desto Lichtempfindlicher ist der Sensor. Je kleiner die Zahl, desto weniger Licht nimmt der Sensor auf.

Welcher Wert eingestellt werden sollte, ist stark von der Tages- / Nachtzeit und der Umgebung abhängig (Draußen, Innenräume, Wald, freies Feld usw.).

Wie hoch oder wie niedrig man die Lichtempfindlichkeit des Sensor einstellen kann, hängt stark vom Hersteller, der Software und dem Kameramodell ab.

Im folgenden siehst du ein paar Praxisbeispiele. Hier wurde nur der ISO Wert stetig erhöht. Blende und Verschlusszeit sind Konstant:

  • Je höher der ISO-Wert wird, umso mehr Licht nimmt der Sensor auf.
  • Je höher der ISO-Wert wird, umso verwaschener werden die Farben.
  • Je höher der ISO-Wert wird, umso höher wird der Detailverlust.

 


Hat dir der Artikel gefallen? In unserer Reihe „Was macht eigentlich…“ vermitteln wir in kurzen, einfach gehaltenen Artikel grundlegendes Wissen rund um die Fotografie.

Schaue regelmäßig hier vorbei für mehr kostenlose Tipps und abonniere uns auf den sozialen Kanälen!

 


 

Zusammenhängende Artikel:

Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden für den Betrieb der Seite notwendige Cookies. Diese ermöglichen die volle Nutzung unserer Dienste wie das einfache buchen eines Workshops. Wir nutzen keine Cookies zu Werbe- oder Tracking-Zwecken. Hier findest du Infos, wie du der Nutzung von Cookies Wiedersprechen kannst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest, durch die Seite scrollst oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen